• Biogramm

    Geboren 1960 in Wuppertal, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern. Dr. Martin Kalusche Nr. 2 komprimiert

    Studium der Evang. Theologie, des Sozialmanagements und der Psychologie in Wuppertal, Tübingen, Münster und

  • Promotion zum Dr. theol. am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg. Diplom-Sozialwirt (FH), Master of Arts und Heilpraktiker für Psychotherapie; zertifizierter Trainer für Gesundheitsprävention gem. § 20 SGB V.

    Langjährige Tätigkeit in diakonischer Aus-, Fort- und Weiterbildung, über 12 Jahre Manage­ment von Organisationen der Sozialen Arbeit in Ebeleben, Ingolstadt und Hamburg.

    Seit 2011 in eigener Praxis für Beratung, Psychotherapie n. d. Heilpraktikergesetz und Coaching in Hamburg.

  • Fort- und Weiterbildung (Auswahl)

    • Systemisch-integrative Paartherapie (Hans-Jellouschek-Institut, Entringen-Freiburg i. Br.)
    • Systemische Sexualtherapie (Internationale Gesellschaft für systemische Therapie, Heidelberg)
    • Interpersonelle Psychotherapie der Depression (Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik des Universitätsklinikums Freiburg)
    • Fortbildung PEP® (nach Dr. Michael Bohne, Hannover)
    • Person­zentrierte Beratung (Institut für personzentrierte Beratung, Hamburg)
    • Psycho­logi­sche Gesundheitsförderung durch Stressbewältigung und Resilienztraining (GKM – Institut für Gesundheitspsychologie, Marburg)
    • Progressive Muskelrelaxation und Autogenes Training (AHAB-Institut, Berlin)
    • Logotherapie und Existenzanalyse (Institut für Logotherapie und Existenzanalyse, Tübingen/Wien)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung